Elternarbeit

An Waldorfschulen wird Wert auf eine enge Zusammenarbeit zwischen Lehrer und Eltern gelegt.

Bereits die Gründung der Waldorfschule geht auf eine Elterninitiative zurück und auch heute wird sie nicht von einer Behörde, einer kirchlichen oder karitativen Einrichtung getragen sondern von den Eltern, den Lehrern sowie Freunden und Förderern – Menschen, die ein besonderes Interesse an der Schule haben. Die Schule verwaltet sich in dafür geschaffenen Gremien selbst.

Eine engagierte und verantwortliche Mitarbeit der Eltern in Arbeitskreisen und Gremien sorgt für eine zeitgemäße, eltern- und kinderorientierte  Schulentwicklung und sie macht das Schulleben bunt. Zur Unterstützung der Schularbeit gibt es zahlreiche Arbeitskreise, die sich aus Eltern und Lehrern zusammensetzen.